Nolan North ersetzt Peter Dinklage als Geist

Veröffentlicht von

image

Vor einigen Tagen teilte Bungie mit, dass Peter Dinklage nicht länger die Stimme des Geistes in Destiny sein wird. In einem Gespräch mit GameSpot hat nun Lead Concept Artist Jesse van Dijk Stellung zu dieser Entscheidung Bungies genommen.
Seiner Aussage nach sei diese Entscheidung von Nöten gewesen, da Bungie mit „The Taken King“ den interaktiven Begleiter mehr einzubeziehen möchte und anhand des Geists mit mehr Quests mehr Story erzählen möchte. Um die Questifizierung einheitlich zu gestalten, habe man allerdings nicht nur die neuen Textpassagen des Geistes ersetzt, sondern alle im Spiel. Statt Peter Dinklage (Game of Thrones) hat nun also Nolan North (The Last of us) dem Geist seine Stimme verliehen.
Fans von Destiny dürfte diese Entscheidung Bungies entgegenkommen. Schon zum Release wurde die Stimme von Peter Dinklage als lust- und belanglos empfunden.
Nolan North freut sich über die neue Aufgabe: “Ich war sehr gespannt darauf diese Rolle zu spielen. Man möchte ihm so viel Persönlichkeit geben, wie es die Welt erlauben wird, ohne es unglaubwürdig zu machen. Das ist ein schmaler Grat und ich glaube, dass ich ihn gefunden habe.”

Inwiefern diese Änderung auch die deutsche Synchronfassung von Destiny betrifft ist noch nicht bekannt.

Quelle

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.