Prominenter Einsatztrupp freut sich auf die Erkundung von Erde, Mond, Mars und Venus

Veröffentlicht von

image

Die  Veröffentlichung von „Destiny“ steht unmittelbar bevor: Am 9. September starten weltweit die Server für das ambitionierte Actionspiel. Mit über 180 internationalen Awards und Nominierungen sowie eindrucksvollen Vorbestellerzahlen wird „Destiny“ von Fans und Medien sehnlichst erwartet.

Schon einen Tag vor dem Launch übergibt der ehemalige Handballprofi und aktuelle Team Manager des Deutschen Handballbundes, Oliver Roggisch, die ersten Versionen an glückliche Gewinner. Das exklusive Meet&Greet findet standesgemäß in Europas größter Raumfahrtausstellung „Apollo and Beyond“ im Technik MUSEUM SPEYER statt. Dort finden Besucher, passend zur Geschichte des Spiels, eine Schau zur Geschichte der bemannten Raumfahrt, einen original Mondstein der NASA und, neben vielen weiteren Ausstellungsstücken, die einzige für Besucher begehbare Raumfähre außerhalb der USA und Russland, den Prototypen eines russischen BURAN-Space Shuttles. 

Der ehemalige Handball-Weltmeister Oliver „The Rogg“ Roggisch übergibt die ersten „Destiny“-Spiele an die drei glücklichen Gewinner aus einer Kooperation mit dem offiziellen deutschen PlayStation Blog und ist selbst bereits heiß auf Destiny: „Ich habe in den letzten Monaten bereits vieles über „Destiny“ erfahren und konnte ich mich vom Spiel überzeugen. Es ist Klasse, wie man von der Story und der dichten Atmosphäre regelrecht mitgerissen wird. Wie im Handball ist auch bei „Destiny“ Teamwork der Schlüssel zum Erfolg. Ich freue mich, dass ich zum Start des Spiels als Botschafter dabei sein und den glücklichen Gewinnern nun die ersten Vollversionen überreichen darf.“

Im Rahmen der Veranstaltung kündigen Activision und Oliver Roggisch zugleich einen prominent besetzten „Einsatztrupp“, also ein Team aus drei Spielern an, die im Spiel gemeinsam auf verschiedensten Planeten auf Erkundung gehen. Unter der Führung des Weltmeisters werden zwei weitere Handballprofis ein Team bilden.  

„Wir werden in Kürze die Mitglieder meines Teams vorstellen“, so Roggisch. „Mit dieser Mannschaft werden wir Erde, Mond, Mars und Venus erkunden und online auch neue Bekanntschaften schließen. Sich mit anderen Spielern zu treffen, sie zu unterstützen und gemeinsam eine belebte Welt zu erforschen, ist für mich persönlich ein tolles Feature, auf das ich mich als Gamer sehr freue.“

Oliver „The Rogg“ Roggisch, 36, zählt zu den bekanntesten und erfolgreichsten Handballern Deutschlands und fungiert als Team Manager der deutschen Nationalmannschaft. Während seiner aktiven Karriere gehörte der 205-fache Nationalspieler zum Weltmeister-Team von 2007, 2008 nahm er an den Olympischen Spielen teil. Roggisch gehört als Co-Trainer und Team Manager des Erstligaclubs Rhein-Neckar Löwen Mannheim zu den führenden Persönlichkeiten des Handballsports in Deutschland. Abseits des Rampenlichts geht der passionierte Motorradfan seinen Hobbys Ski- und Snowboardfahren nach oder entspannt sich mit seiner PlayStation4 bei Action- und Adventure-Spielen.

 

Auch DTM-Pilot und Rennfahrer-Profi Martin Tomczyk, seit der Beta von „Destiny“ ein Fan des Spiels, freut sich auf die Veröffentlichung des Spiels, das er pünktlich am morgigen 9. September erhält: „Nachdem ich die Beta bereits testen durfte und ich während der gamescom kürzlich auch die Entwickler von Bungie getroffen habe, bin ich wirklich heiß auf den Start von „Destiny“. Ich freue mich, das Universum weiter zu erkunden und endlich noch mehr Missionen und alle Features zu erleben.“

Quelle: Pressemitteilung