Vom Täter zum Opfer [UPDATE]

Veröffentlicht von

Erst kürzlich haben wir euch von dem 11-jährigen Jungen erzählt der Opfer eines Internet-Trolls wurde (klick mich). Via Share Play wollte er sich in Destiny helfen lassen, wurde jedoch Opfer eines Internet-Trolls, der zwei seiner Charaktere löschte. Das Geheule war gross – als der Junge dies bemerkte war es bereits zu spät.

Die englischsprachige Plattform GameInformer hat nun den Angreifer ausfindig gemacht und ihn kontaktiert.
Demnach erntet der vermeintliche Angreifer nun jede Menge Hassparolen von Spielern die dieses trollhafte Verhalten nicht dulden. Dies gehe sogar bis zu Morddrohungen.
Auf die Nachfrage von GameInformer antwortete die Mutter des vermeintlichen Angreifers. 
Demnach könne der Angreifer eigentlich nichts für diese Aktion. Laut der Mutter hatte der Junge vor einigen Jahren einen schweren Autounfall, bei dem er sich schwere Kopfverletzungen zuzog. Seitdem muss er schwere Medikamente gegen die Schmerzen einnehmen und ist deswegen meisst sehr schläfrig. Da er viel Besuch von Freunden zu Hause hat, spielen meist andere Leute mit seiner Konsole (wenn er schläft) und nutzen dazu seinen Account. Einer seiner Freunde habe wohl die Tat begangen. 
Laut GameInformer hat die Mutter alle Aussagen mit Unterlagen (Unfallprotokoll, ärztliche Atteste, …) belegt.
Der Junge scheint also tatsächlich unschuldig zu sein und ist quasi ebenfalls Opfer dieses Trolls geworden.
Ebenso wie der Geschädigte Junge wird auch der vermeintliche Angreifer seine Lehren gezogen haben – anderen Spielern seinen Account zu überlassen sollte wohl überlegt sein.

UPADTE

Wie es scheint ist der Angreifer wohl doch kein unbescholtenes Blatt. Wie uns einige Community Member berichtet haben, wurde bereits am 2. Dezember vor ihm gewarnt, er hat das wohl nicht zum ersten mal getan. Den Post im offiziellen Bungie Forum könnt ihr hier nachlesen.

Quelle

14 Kommentare

  1. Das ist doch mittlerweile absolut lächerlich.
    Wenn Leute auf der Straße verprügelt werden oder irgendwo Menschen abgeschlachtet werden, schaut jeder weg, aber wehe ein KIND löscht den Spielcharakter eines anderen KINDES!!!!!
    Und so wie ich das lese macht Gameinformer wohl nichts anderes als Leute auf den Löscher aufzuhetzen.
    Meine Fresse …..er bekommt schon Drohungen!! Sollen die mir mal drohen wegen so einer billigen Sache, dann schiebe ich denen allen mal den LegoGjallahorn in den Arsch.
    Spaß beiseite…….es lohnt sich nicht darüber zu Reden. Das Kind war selbst schuld und wie bereits gesagt wurde, darf er es eigentlich gar nicht spielen. Davon abgesehen sind zwei Charakter in Destiny aufzuleveln ne Sache von wenigen Stunden.

  2. Ach ganz ehrlich. Ich glaube der Mutter kein Wort. 
    Die lässt irgendwelche Leute die sich als freund ausgeben, auf der ps4 zocken, während der Sohn schläft? 

    Ja is klar. 
    Der soll sich einfach eine neue psn machen und fertig. 

    So ein Blödsinn

  3. @Gizzy

    weil die Leute hier annonym sind! Im Internet auf dicke Hose machen kann jeder! Auf der Straße wüssten ja gleich alle wer man ist da traut sich keiner aber im Netz werden alle sehr schnell Vorlaut! Zwar war die Aktion an sich ja nett gemeint, aber dennoch steckt dahinter sehr viel Doppelmoral, abgesehen von der Tatsache das du vollkommen recht hast mit der schwere dieses Verbrechens! Wobei ich es auch extrem assozial finde einem 11-Jährigen solch einen Streich zu spielen! Denn auch wenn er eigentlich nicht spielen darf ist dies nicht in Ordnung und zwei Charaktere Hochleveln ist vielleicht für dich und mich kein Problem, aber nicht jeder kennt sich so gut aus und wenn alle Materialien auf einem der beiden Chars waren sieht die Sache auch nochmal anderst aus!

  4. Wie kann man bitte eine Mutter dazu nötigen – wegen einer Bagatelle- solch äußerst persönlichen Informationen ins Netz zu stellen?! Alle Beteiligten, allen voran GameInformer. sollten sich schämen. In was für einer kranken Welt leben wir eigentlich?

  5. Wie ich bereits in einem anderen Threat geschrieben habe:

    Der Junge ein 11 jähriger Amerikaner und in Amerika hat das Spiel die Freigabe TEEN. D.h. es ist ab 13 freigegeben.

    Und wenn mir hier jetzt noch jemand erzählt er habe mit 10 noch nie einen Film ab 12 gesehen, oder als 14 jähriger nie ein Spiel ab 16 gespielt, dann seid ihr naiver als ich dachte.

    Warum denkt ihr immer alle unsere Altersfreigaben würden für die ganze Welt verbindlich sein? Denkt doch wenigstens mal ein bischen nach, bevor ihr so einen Schwachsinn postet.

    1. Ich finde ehrlich gesagt dein Beitrag Schwachsinn!!!
      Wenn Destiny hier ab 16 Jaren erlaubt ist und in USA ab 13, aber der Junge erst 11 hat er trotzdem eigentlich kein Recht es zu zocken. Ganz einfach.
      Ist ja schön und gut, dass du so toll informiert bist und weißt, dass es in den Staaten andere Altersregelungen gibt, aber dennoch entspricht er nicht mal diesen.
      Von daher weiß ich jetzt gar nicht was du uns sagen willst.
      Davon abgesehen interessiert es in diesem Kontext niemanden was du oder ich mit 11 getan haben.

  6. Mit solchen empathielosen subjekten wie dir lohnt das diskutieren nicht, daher spare ich mir jeden weiteren kommentar.
    uebrigens: wem du alles am liebsten ein legogjallerhorn in den „arsch schieben“ wuerdest interessiert in diesem kontext auch keinen.
    wenn dich jemand ernst nehmen soll, dann lege als erstes deine gossensprache ab. Danke!

    1. 1) Stand im gleichen Beitrag noch „spaß beiseite“ dabei
      2) Auch wenn ich manchmal etwas derbe Begriffe verwende und mich lustig mache über vieles und oft meinen Emotionen in Texten freien Lauf lasse, kommen trotzdem meistens sinnvolle Aussagen heraus. Nicht umsonst wurde ich hier auch schon des Öfteren bestätigt. Und du?
      3) Sei nicht gleich beleidigt, nur weil deine Argumente schwach sind und keinen Sinn ergeben
      4) bin ich auch nicht so scharf darauf mit jemanden der solche schwachen Beiträge postet zu diskutieren

  7. Wollt ihr mir den auch im allen ernst erzählen, ihr habt erst pornografische filme, Horrorfilme wie: Chuck o. Friedhof der kuscheltiere erst dann geschaut, als es erlaubt war?
    Vorallem pornografische Sachen?
    Da lach ich mich dann weg!
    Meiner Meinung nach gibt es hier pro u kontra zu dem Thema.
    Allen voran soll sich aber jeder erst selbst, an der eigenen Nase fassen!
    Ich kann mich nicht freisprechen wenn es um Thema altersbeschränkungen geht.
    Hab filme in jungen Jahren gesehen die definitiv nicht für meine Augen bestimmt waren. Wer tat das nicht.
    Mein gott.. Mann kann hier echt auch alles Hochstapeln!

    LG

  8. meine meinung mit 11 jahren reicht die geistige reife (meist) nicht um spiele die fsk 16-18 zugelassen sind zu spielen. wie man ja bei dem getrollten spieler gut sieht.

Kommentare sind geschlossen.