Wartungsarbeiten, Hotfix & bekannte Probleme..

Veröffentlicht von

Heute,  am 04. August 2020, wird Hotfix 2.9.1.2 zur Verfügung gestellt. Wie die Serverarbeiten laufen, was der Hotfix mit sich bringt und welche Probleme Bungie ausserdem bekannt sind, lest ihr hier.

Der Zeitplan der Wartungsarbeiten und des Aufspielens des Hotfixes sieht wie folgt aus: 

  • 18:00 Uhr MESZ (16:00 UTC): Destiny 2-Service-Wartungsarbeiten beginnen.
  • 18:45 Uhr MESZ (16:45 UTC): Destiny 2 wird auf allen Plattformen offline genommen. 
  • 19:00 Uhr MESZ (17:00 UTC): Destiny 2-Hotfix 2.9.1.2 wird auf allen Plattformen und in allen Regionen verfügbar gemacht.
  • 19:01 Uhr MESZ (17:01 UTC): Destiny 2 ist wieder online und Spieler können sich wieder einloggen.
  • 21:00 Uhr MESZ (19:00 UTC): Destiny 2-Service-Wartungsarbeiten enden.

Was der Hotfix genau mit sich bringt, erfahren wir wie immer erst in den Patchnotes, die erst zu Release des Updates live gehen. Allerdings hat Bungie bereits eine Preview der Patchnotes veröffentlicht, über die mein Kollege Chris bereits hier berichtet hat!

Welche Probleme Bungie noch auf dem Schirm hat, die jedoch nicht im Hotfix behoben werden können, sehen wir uns jetzt an.

Bekannte Probleme

  • Spieler, die Kalzifiziertes Licht erhalten, ohne den Pendel-Schritt der Wachstum-Quest in ihrem Inventar zu haben, werden vom Abschließen der Quest blockiert.
  • Einen Wurfhammer aufzuheben, während man ein Schwert hält, wird die Nahkampf-Fähigkeit für Titanen nicht wieder aufladen, wenn man den Code des Verwüsters verwendet.
  • Feinde in der Hexaeder-Begegnung im Prophezeiung-Dungeon können aufhören zu spawnen.
  • Zuvor unzensierte Spitznamen auf Steam werden jetzt zensiert.
  • Der Saisons-Tab im Navigator leuchtet auf, um auf eine verfügbare Belohnung hinzuweisen, wenn es keine gibt.

Wenn ihr weitere Probleme entdeckt, könnt ihr diese im Bungie Help Forum teilen!

Nun seid ihr bestens auf die gleich startenden Wartungsarbeiten und den Hotfix vorbereitet – wenn ihr Fragen habt, stellt sie uns gerne in den Kommentaren!

Bis dahin, 

Dennis, out!

Quelle

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.