Alle Infos zum „Gefängnis der Alten“

Veröffentlicht von

Heute Abend hat Bungie in einem Livetsream den neuen Spielmodus das Gefängnis der Alten vorgestellt. Dieser Spielmodus dient als Raidersatz in der zweiten Erweiterung – einen Raid wird es für das Haus der Wölfe nicht geben, auch das hat Bungie nochmals betont. Das Gefängnis der Alten ist ein Horde Spieldmodus bei dem ihr immer stärker werdende Gegnerwellen überleben müsst. Wir haben euch hier alle Informationen des heutigen Livestreams zusammengefasst:

Destiny-Bungie-No-Raid-570323

DAS GEFÄNGNIS DER ALTEN

Ihr könnt diesen Spielmodus in vier verschiedenen Schwierigkeitsstufen spielen: Level 28, 32, 34 und 35.

Level 28 könnt ihr beliebig oft spielen, die Level 32, 34 und 35 haben wie der Dämerungsstrike einen wöchentlichen Reset, ihr könnt bei den schweren Spielmodi also nur einmal Loot abstauben.

DREIER FIRETEAM

Gespielt wird dieser Modus im dreier Fireteam. Bei Level 28 ist ein Matchmaking aktiv, ihr bekommt dort also Spieler zugewiesen falls ihr alleine sein solltet. Die höheren Schwierigkeitsgrade (32, 34, 35) haben kein Matchmaking. Hier müsst ihr euch also zwei weitere Hüter aus eurer Freundesliste ins Fireteam holen.

5 Runden mit je 3 Gegnerwellen

Jede Aktivität hat insgesamt 5 Runden mit je 3 Gegnerwellen die man überleben muss. Dann ist die Aktivität beendet. Sterben alle Hüter in einer Runde beginnt man diese Runde von vorne. Man kann sich gegenseitig wiederbeleben.

Jede Runde hat Ziele

Jede Runde hat eigene Ziele die es erreichen gilt um die Runde zu überstehen. Die Gegner versuchen natürlich euch davon abzuhalten.
image

Beispiele:

– Minen entschärfen: Hier müsst ihr in einer vorgegebenen Zeit Minen entschärfen indem ihr euch in den Kontrollpunkt der Mine stellt. Schafft ihr das nicht bevor der Countdown abgelaufen ist, ist die Runde verloren.

– VIP Kills: Hier müsst ihr bestimmt Gegner töten bevor sie ihr vorgegebenes Ziel erreichen. Schafft ihr es nicht bevor diese VIPs das Ziel erreicht haben, ist die Runde verloren.

Habt ihr eine Runde überstanden öffnet sich ein neuer Bereich, also insgesamt 5 Bereiche pro Aktivität. In jedem neuen Bereich werten andere Gegner auf euch.

 

Bonuswaffen und Munition

In diesem Spielmodus tauchen zufällig spezielle Waffen auf die ihre einsammeln könnt. Sie verursachen extremen Schaden bei den Gegnern – ähnlich wie die Relikte.

Munitionsdepots tauchen ebenfalls zufällig auf und verschwinden wieder wenn dessen Timer abgelaufen ist.

Bildschirmfoto 2015-05-06 um 20.35.24
Das ist die „Scorch Cannon“, sie fällt als Bonuswaffe wenn ihr einen Bossgegner legt.

Wechselnde Modifikatoren aktiv

In jeder Runde die ihr absolviert sind andere Modifikatoren aktiv. Folglich gibt es 5 unterschiedliche Modifikatoren pro Spiel, einen für jede der 5 Runden. Insgesamt gibt es 8 verschiedene Modifikatoren.
Screen-Shot-2015-05-06-at-6.54.21-PM

Beispiele:

– Primärwaffen verursachen zusätzlichen Solarschaden

– Schutzschilde sind stärkere, regenerieren aber nicht

– Alle Hüter verursachen mehr Nahkampfschaden

Die Gegner

Im Gefängnis der alten könnt ihr auf alle Gegenrrassen mit allen Gegenparten treffen. Diese können auch gemischt erscheinen. Ihr könnt also auf Kabale, Gefallene, Schar oder Vex treffen – oder auch mehrere Rassen bunt gemixt.

Hindernisse

Um den Überlebenskampf der Hüter noch ein wenig schwieriger zu gestalten hat Bungie sich ein paar Hurden einfallen. Eine davon sind die „Web Mines“. Explodieren diese strömt ein Nebel aus der euch verlangsamt, die Gegner allerdings nicht. Ähnlich wie das Gewicht der Dunkelheit im „Crota Raid“.
image

Belohnung

Je höher das Level/der Schwierigkeitsgrad umso höher die Belohnung wenn ihr alle 5 Runden im Gefängnis der Alten übersteht. Habt ihr die fünfte Runde überstanden erhaltet ihr einen Schlüssel der euch durch die letzte Tür in den letzten Bereich des Gefängnisses lässt. Dort erhaltet ihr dann eure Belohnung. Diese können je nach Level folgende sein:

Screen-Shot-2015-05-06-at-7.00.14-PM

  • legendäre Items
  • exotische Items
  • seltsame Münzen
  • Lichtpartikel
  • Glimmer
  • Armor Core – diese benötigt ihr um „Gefängnis der Alten“ Rüstungen aufzuwerten

keine Savespots

Wenn ihr das „Gefängnis der Alten“, aus welchen Gründen auch immer verlasst, habt ihr keinen Savespot. Wenn ihr die Arena betretet solltet ihr sie auch an einem Stuck durchspielen. Verlasst ihr das Spiel müsst ihr beim nächsten mal nochmal bei Runde eins anfangen!

UNSER FAZIT: Das Gefängnis der Alten bringt frischen Wind und Abwechslung in Destiny. Das Niveau liegt auf Raidniveau und scheint ein guter Ersatz für den fehlenden Raid in dieser Erweiterung zu sein. Wir freuen uns auf diesen Spielmodus und können es kaum abwarten das Gefängnis der Alten zu betreten. Sieht nach reichlich Spass aus. Level 34 und 35 dürften aber richtig knackig werden und werden all euer Können von euch abverlangen!

Wie gefällt euch der neue Spielmodus? Freut ihr euch drauf oder seht ihr das anders als wir? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

Die Jungs von Ziro.tv haben sich den Livestream natürlich auch nicht entgehen lassen und haben euch alle Infos in einem Video zusammengefasst.

7 Kommentare

  1. Habe ich das richtig gesehen und verstanden, der Inhalt „Gefängnis der Alten“ ist abhängig von einer Playstation + Mitgliedschaft? Demnach wäre ein Teil des Addons nur unter der Bedingung einer weiteren Zahlung möglich? Ähm…nö, wieso? Bitte mal um Aufklärung, wenn Ihr was genaues wisst und Eure Meinung dazu.

    Wenn dem so sein sollte, werd ich den Ihnalt nicht spielen können, mit Kauf des Addons habe ich seine Entwicklung aber mitbezahlt und aus meiner Sicht auch ein Anrecht darauf, ohne eine weiter Geldleistung erbringen zu müssen.

      1. Hi Polle1980,

        ganz schlau werd ich aus deiner Antwort nicht. Ein reines onlin-Game waren und sind die Spiel, die ich bisher gezockt habe, auch. Alles MMORPG’s, die mit unterschiedlichen Bezahlmodi gearbeitet haben. Aber bisher hatte ich kein Spiel bei dem ich Grundspiel, Erweiterung gekauft habe, also BtP, und dann auch noch einen andere Firma für einen Dienst bezahlen musste, die ersten mit der Entwicklerfirma gar nix zu tun hat und dann noch Inhalte mit diesem Dienst verkauft, die ich gar nicht haben will, nur um Spielinhalte von Bungie spielen zu können, für deren Entwicklung ich ja sowieso schon gezahlt habe.

        Allerdings ist mir schon aufgefallen, dass Sony wohl bei Bungie/Activsion ziemlich mitmischt, mir fehlen aber Hintergrundinformationen, inwieweit das geht.
        Die Frage ist doch, ob Spieler das tolrieren oder den Inhalt boykotieren. Was machen denn die XBox-Besitzer, können die die Sony+Mitgliedschaft überhaupt erwerben?

        Hier fehlt mir die Aufklärung und erhlich gesagt auch die Diskussion in der Community.
        Wenn Ihr dazu mal was genaueres sagen könntet, auch wie Ihr persönlich das handhabt, wäre ich Euch sehr verbunden.

        1. Hahaha, ok bin wohl zu blauäugig von PC auf Konsole ungestiegen, nicht nur die Bedienung ist ne andere, sonder wohl auch die Dienste, die man dafür bezahlen muss, Aber irgendwie ist mir das immer noch unheimlich, einen Hardwarproduzenten dafür weiter bezahlen zu müssen, um nach dem Kauf auch das Gerät benutzen zu können. Also so als würde VW monatlich beim Tanken von Sprit an der Tankstelle noch eine Zusatzgebühr kassieren, nur damit ich Autofahren kann. Aber die Konsolenwelt hat wohl ihre eigenen Gesetze. Wieder was gelernt.

        2. Der PlayStation Service war in den letzten Jahren komplett umsonst (im Gegensatz zu Xbox Live). Mit dem Release der NextGen lässt Sony sich den Service aber auch bezahlen. Du benötigst also die PlayStation Plus Mitgliedschaft um Online spielen zu können. Spielst du allerdings reine offline Games, benötigst du keine Mitgliedschaft.
          Folglich musst du um Destiny und auch die Erweiterungen von Destiny zu spielen PlayStation Plus Mitglied sein weil das Spiel ein reines online Game ist!
          Da kann weder Bungie noch irgendein anderes Entwicklerstudio etwas dafür, die Entscheidung lag bei Sony.
          Ich persönlich finde es auch immer doof wenn man für einen Service Kohle hinlegen muss, allerdings kann ich Sony auch verstehen. Die Server und Wartungskosten sind enorm hoch. Verwunderlich, dass das Bezahlmodel erst so spät gekommen ist.
          Ändern werden wir daran nichts können. Der Gegenwert ist jedoch der, dass Sony jeden Monat mehrere Spiele kostenlos zum Download anbietet. Die Auswahl bei der PS4 ist zwar noch mager, aber bei der PS3 sind da jeden Monat Top Titel dabei. Ich denke da ist das Geld sehr gut investiert,man kommt gegenüber dem Einzelkauf dieser Titel günstig davon.

          1. Danke für die Erklärung, ich sehe nun, die Entwicklungskostene für das Spiel und die Serverkosten gehen getrennt, dann wird auch ein Schuh draus. Sind eben nur zwei Anbieter auf die sich meine gewohnten Zahlungen verteilen. Bisher am PC war halt auch die Firma, die das Spiel entwickelt, Betreiber der dazugehörigen Server.
            Danke POLLE1980 für deine geduldige Erklärung. Jetzt muss ich eben, als PS3-Besitzer hatte ich da wohl bisher Dispenz, entscheiden ob ich +Mitglied werden will oder nicht, große Teile des Spiel sind ja auch so online gamebar.

            Gruß
            gaucho

Kommentare sind geschlossen.