Dying Light mit Destiny Lootcave Easteregg

Veröffentlicht von

Dying Light ist ein Action-Survival-Horror-Spiel in der Egoperspektive, das in einer riesigen, offenen Welt angesiedelt ist. Bei Tag durchstreifen die Spieler auf der Suche nach Vorräten eine weitläufige, urbane Umgebung, die durch eine geheimnisvolle Epidemie verwüstet wurde. Gefährliche Zombiehorden treiben ihr Unwesen. Um sich gegen die wachsende Schar der Infizierten zur Wehr zu setzen, muss man geeignete Waffen bauen.
Die Spielwelt von Dying Light ist sehr weitläufig und frei begehbar, so dass man sich immer neue Wege durch die Umgebungen bahnen kann. Keine Wunder das das Entwicklerteam die weite Umgebung nutzt um dort die allseits beliebten Eastereggs zu verstecken.
Die europäische Retail-Version des Zombie-Survival-Spiels Dying Light wird am 27. Februar 2015 erscheinen. In Amerika ist Dying Light jedoch bereits erhältlich und die ersten Gameplays sind auf YouTube zu begutachten.
Die ersten Easterggs wurden natürlich auch bereits gefunden – darunter auch ein Easteregg in Form einer Anspielung auf die beliebte Lootcave aus Destiny.
Kurz nach dem Release von Destiny konnten Hüter sehr einfach Loot abgreifen indem sie nichts anderes taten als ununterbrochen die Gegner, die aus einer Höhle strömten, abschossen.
Wenn man sich richtig positioniert hat und mit anderen Spielern auf eine Höhle auf der Erde in Destiny geschossen hat, konntet man dort nahezu unendlich lange farmen und das Loot einsammeln.

Da das leichte Abgreifen von Loot so nicht von Bungie gewollt war, wurde die Lootcave von Bungie mit einem Patch geschlossen. Dort wo „früher“ tonnenweise Loot herumlag liegen nun die Leichen der einstigen Opfer.
Wer die Loot Cave nun betritt und die sterblichen Überreste dort analysiert, bekommt folgende Worte zu hören:

„A million deaths are not enough for Master Rahool.“

Mit Master Rahool meint Bungie übrigens den Kryptarchen im Turm. Der NPC ist für die Identifikation von Engrammen zuständig und hatte besondere während der Loot Cave-Phase mit einem besonders hohem Kundenandrang zu kämpfen (wir berichteten hier)

Die Loot Cave gelangte zu derart zweifelhaftem Ruhm, dass sogar ein Browsergame zu den Beutehöhlen entstand, der Lootcave Simulator (hier gratis spielen)

Doch was hat das alles mit dem Zombie Spiel Dying Light zu tun?
Findige Early Adaptor Spieler haben dort auf einer der Maps eine versteckte Höhle entdeckt.Betritt man diese eehält man folgende Meldung:

„Your destiny is to build your legend (and get loot).“

Wie der Reddit User ZachyWillz mitteilt erscheinen zudem Zombies in dieser Höhle. Erledigt man diese erscheint folgender Hinweis auf den Destiny Patch der der Loothöhle von Destiny das Ende vereitete:

„Enough! Patch 1.0.2 has been released! Do more quests!“

Techland und der Publisher Warner Bros.
outen sich mit diesem Easteregg auf lustige Art und Weise als Destiny Fans.
Gefällt uns.

Quelle