Rise of Iron – Ein eiserner Lord fehlt

Veröffentlicht von

Wo steckt der neunte eiserne Lord?

Hallo Hüter,

die letzten sechs Tage waren eine wahre Freude für alle Destiny-Fans. Die Zeitschrift Gameinformer hat eine richtige Flutwelle an Infos auf uns losgelassen und viele Details zur kommenden Erweiterung Rise of Iron bekannt gemacht.

Liest man diese allerdings ganz genau, fällt auf, dass ein wichtiger Name bisher nicht aufgetaucht ist. Wir riskieren einen genaueren Blick…

Die neuen Artefakte der eisernen Lords geben den entscheidenden Hinweis.

Im Gameinformer Artikel wurden die neuen Artefakte vorgestellt, die mit der Erweiterung neu ins Spiel kommen werden. Konkret handelt es sich hierbei um diese acht Gegenstände:

1) Erinnerung an Radeghast

2) Erinnerung an Perun

3) Erinnerung an Jolder

4) Erinnerung an Silmar

5) Erinnerung an Felwinter:

6) Erinnerung an Gheleon

7) Erinnerung an Skorri

8) Erinnerung an Timur

Aufmerksame Hüter wissen, dass es insgesamt 10 eiserne Lords gab. Saladin ist der neunte, der bekannterweise das Eisenbanner ausrichtet, um uns gegen die aufziehende Bedrohung durch SIVA zu wappnen.

Der zehnte Lord ist die Exo-Jägerin und Schafschützin Efrideet. Doch es gibt kein Artefakt für sie und es ist nicht bekannt, ob sie mit Sicherheit bei der Bekämpfung von SIVA umgekommen ist. Jahr 1 Hütern ist der Name Efrideet vor allem aufgrund des berüchtigten Scharfschützengewehrs „Efrideets Speer“ ein Begriff, welches damals im Eisenbanner zu bekommen war und für viele kopflose Hüter gesorgt hat.

Efrideets-Speer

Das Schicksal von Efrideet scheint unklar. Sie hat kein Artefakt und auch keine Statue in Felwinters Gipfel. Im Artikel von Gameinformer gibt es eine Darstellung der Artefakte, in der auf Efrideets Fehlen hingewiesen wird:

Artefakte-der-eisernen-Lords

Hier ist folgender Satz zu lesen, der zur Spekulation anregt: „Während immer angenommen wurde, dass Lord Saladin der letzte eiserne Lord ist, scheint es, als ob Efrideet, die berüchtigte Scharfschützin der eisernen Lords überlebt haben könnte. Sie fiel nicht bei der Bekämpfung der SIVA-Bedrohung.“

Könnte es also sein, dass die Hüter während der Story von Rise of Iron auf Efrideet treffen und ihr Schicksal in Erfahrung bringen werden? Betrachtet man das Bild von Gameinformer, sieht man, dass ein neuntes Artefakt bisher nicht enthüllt wurde. Es könnte sein, dass dieses erst freigeschaltet wird, wenn man die anderen acht Artefakte erhalten und an der jeweils passenden Statue aktiviert hat. Sozusagen als finale Belohnung.

Doch was ist nun mit dem Schicksal von Efrideet? Der bekannte Destiny-Youtuber „My Name is Byf“ hat hierzu einige Theorien entwickelt, die wir hier kurz auflisten möchten:

  • Efrideet starb nicht beim Kampf gegen SIVA, ist aber mittlerweile trotzdem tot und hat daher kein Artefakt erhalten. Vielleicht können die Hüter ihr Schicksal aufklären und werden evtl. mit einer exotischen Variante ihres legendären Scharfschützengewehrs belohnt? So ähnlich war es ja auch mit der Aufklärung des Schicksals von Praedyth in der Mission „Paradox“, was letztendlich den Beginn der Questreihe für das exotische Impulsgewehr „Keine Zeit für Erklärungen“ dargestellt hat.NoTimeToExplain
  • Sie lebt immer noch und die Hüter werden ihr bei der Erkundung der Pestlande begegnen.
  • SIVA hat Efrideet korrumpiert und sie in seine Dienste gezwungen.

Die vierte und spannendste Theorie stammt aus einer Reddit-Diskussion:

  • Efrideet ist die unbekannte Exo, auch bekannt als „Die Fremde“. Das würde bedeuten, dass wir seit Beginn unserer Abenteuer als Hüter bereits mehrfach auf Efrideet getroffen wären. Ganz unwahrscheinlich ist die Theorie nicht, da auch Efrideet eine „weibliche“ Exo-Jägerin ist – genau wie die „Fremde“.

Die-Fremde

Wie ihr seht Hüter, gibt es viel Raum für Spekulationen. Im September werden wir hoffentlich endlich Klarheit über das Schicksal von Efrideet erhalten!

Quelle 1

Quelle 2

9 Kommentare

  1. die Spekulation mit der fremden Exo und dass es sich hierbei um Efrideet handeln könnte finde ich persönlich total genial, aber was ist dann mit der Tatsache, dass sie selbst auf die Frage , ob sie denn auch ein Hüter sei sagte: „Ich wurde nich im Lich geschmiedet“

    naja, wir werden sehen was auf uns zu kommt… auf jeden Fall wird es verdammt spannend ☺

    1. Das ist auf jeden Fall ein sehr guter Punkt und auch die Grimoire-Karten zur Fremden, deuten eher nicht auf ihre wahre Identität als Efrideet hin. Aber: Exos können resettet werden. So ist Banshee-44 im Turm zum Beispiel schon bei seiner 44 Gedächtnis-Version. Vielleicht wurde die Erinnerung von Efrideet auch gelöscht und sie ist nun als die Fremde unterwegs. Wer weiß…

      1. wow das hab ich garnicht bedacht… sehr coole antwort von dir… deswegen liebe ich eure Artikel, weil ihr einfach wirklich Ahnung von der Materie habt… Respekt und macht weiter so ☺?

  2. Naja,aber wenn man es so sieht sind die eisernen Lords Hüter des Turms gewesen. Und somit sind wir beim Punkt „ich wurde nicht im Licht geschmiedet“,wenn efrideet ein Hüter des Turms war müsste sie ja im Licht geschmiedet worden sein! Oder liege ich da falsch?

    1. Nein da liegst Du nicht falsch. Berücksichtigt man aber die Theorie der Gedächtnis-Löschung bei Exos, kann sie sich ja gar nicht an ihren Ursprung erinnern und könnte somit auch der Meinung sein, sie sei nicht im Licht geschmiedet worden.

      1. Die Theorie der gedächtnislöschung ist an sich eh sehr interessant,wenn man bedenkt das nicht nur banshee schon 44x „rebootet“ wurde sondern auch caydes dieses Schicksal schon 6x ereilte (zumindest laut namen). Aber zurück zur fremden exo,warum solltenicht sie eine so große Persönlichkeit „rebooten“? Oder vllt war es auch niemand aus dem Turm…Meine eigene kleine Theorie wäre das da vielleicht osiris mit drin hängt,da ihre „teleportation“ schon sehr der der Vex ähnelt und osiris wohl derjenige war der die Vex studierte bis er sie „vollends“ verstand und diese Fähigkeiten dann unter Umständen auf die exo übertragen konnte?

        So jetzt hab ich dezent Chaos im Kopf und komm selber nicht mehr mit 😀

        1. Die Osiris-Idee wirkt ebenfalls schlüssig, da die Nähe der fremden Exo zu den Vex ja auch aus den Grimoire-Karten hervorgeht. Wenn man diesen Weg weiter verfolgt, ist es eher unwahrscheinlich, dass sie sich als Efrideet entpuppen wird. Vielleicht bindet Bungie sie auch stärker in die Story von Destiny 2 ein und wir erfahren dort endlich mehr über sie.
          Für Efrideet wäre mir persönlich eine Art Auflösung wie mit Praedyth in König der Besessenen ganz lieb. Besonders falls dann eine Exo-Variante von „Efrideets Speer“ dabei rausspringen sollte 🙂

Kommentare sind geschlossen.