Waffenschau – Es geht weiter

Veröffentlicht von

Bungie hat im wöchentlichen Update wieder neue Informationen zu Veränderungen an den exotischen Waffen veröffentlicht.

Im dieswöchigen Update hat Bungie wieder einige Informationen zu Veränderungen an den Exotischen Waffen verraten. Diese Veränderungen treten zeitgleich mit dem Release vom zweiten DLC „Kriegsgeist“ und der 3ten Season am 8. Mai in Kraft.

Im Vorgängerartikel haben wir darüber berichtet, wie sich „Himmelsbrennereid„, „Rattenkönig„, „Sturm und Drang“ und die „Graviton Lanze“ im Mai verändern werden. Dieses Mal haben wir für euch die „Traktorkanone„, „Hartes Licht“ und das PS4-exklusive Scharfschützengewehr „Borealis„.

Fangen wir mit der exotischen „Spaß“-Schrotflinte Traktorkanone“ an. Diese war bisher eher dazu geeignet, Gegner von Klippen zu schießen oder Hüter im Schmelztiegel zu ärgern. So richtig praxistauglich war sie aber leider nicht. Dies ändert sich jetzt.

Die „Traktorkanone“ verursacht zusätzlich zum eigentlichen Schaden nun den Unterdrückungseffekt bei getroffenen Gegnern und macht diese für 10 Sekunden erheblich anfälliger für Leere-Schaden. Dieser Debuff ist zwar nicht stapelbar, aber durchaus mit anderen Debuffs kombinierbar. Im Schmelztiegel werden durch Unterdrückung aktive Super ausgeschaltet und Spieler können ihre Fähigkeiten nicht benutzen.

Das exotische Automatikgewehr „Hartes Licht“ taugt nun auch zu mehr als nur schicker Laserlichtshow.

Zunächst könnt ihr nun wie bei der „Borealis“ den Schadenstyp „on the fly“ wechseln, in dem man „nachladen“ länger gedrückt hält. Der besondere Perk „Flüchtiges Licht„, welcher Geschosse von Oberflächen abprallen lässt, wird nun verbessert. Prallen die Geschosse an einer Oberfläche ab, bevor sie das Ziel treffen, verursachen sie nun doppelten Schaden am Ziel. Lasst das um die Ecken sprayen beginnen 😀

Zu guter Letzt haben wir noch das exotische Scharfschützengewehr „Borealis„, welches ihr nur auf der PS4 bekommen könnt.

Wenn ihr mit der „Borealis“ in Zukunft mit dem richtigen Schadenstypen einen Gegnerschild zerstört (z.B. wenn ihr bei einem Arkus-Schild den Arkus-Schaden ausgewählt habt), verursacht sie nun doppelten Schaden bis zum nächsten Nachladen, dem nächsten Tod oder dem Wechsel des Schadenstyps. Das bedeutet im Schmelztiegel einen One-Hit-Kill bei einem Körpertreffer!

Hui, die exotischen Waffen werden ab Mai wieder wirklich mächtig. Ich freue mich drauf!

Wir haben für euch auch die kommenden Exotischen Meisterwerke hier erklärt und über alle Neuigkeiten dieses TWaB’s zusammen mit Andy Edition hier in einem Talk-Video direkt gestern Nacht diskutiert.

In diesem Sinne, möge das Licht stets mit euch sein Hüter und immer guten loot!

Euer SeeRobbe

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.