Raid-Guide: Zorn der Maschinen

Veröffentlicht von

Der Raid „Zorn der Maschine“ ist nun der letzte Raid, der auf ein Lichtlevel von 390 angehoben wird. Morgen (Dienstag, 18.04.2017) um 11  Uhr geht es mit dem Weekly Reset los.

zorn-der-maschine
Der neue Raid „Zorn der Maschine“

 

In unserem Raid-Guide bekommt ihr einen Überblick über alles, was wichtig ist, um den Raid erfolgreich abzuschließen.

 

Der Raid besitzt drei Boss-Phasen, die ihr auch für die Quest „Zorn der Maschine“ benötigt:

1. Vernichte Vosik, den Erzpriester (inkl. Challenge-Mode)
2. Repariere die Belagerungsmaschine
3. Vernichte Aksis, den Archon Primus (inkl. Challenge-Mode)

Nützliche Ratschläge:

– Die SIVA-Depottruhe kann euch nur die Belohnung des Bosses geben, den ihr zuvor erledigt habt – sie kann einmal pro Charakter und Woche mit einem SIVA-Depotschlüssel geöffnet werden.

– Raid-Bosse lassen in der Regel SIVA-Schlüsselfragmente fallen und das jedes Mal, wenn ihr einen Boss legt – egal, wie oft ihr den Raid in einer Woche schon erledigt habt.

– Für 10 SIVA-Schlüsselfragmente könnt ihr euch einen SIVA-Depotschlüssel in eurem Inventar herstellen. Bei Shiro auf Fellwinters-Spitze, könnt ihr das Ganze auch wieder rückgängig machen.

– SIVA-Schlüsselfragmente könnt ihr zwischen euren Hütern verschieben – SIVA-Depotschlüssel nicht.

– Die SIVA-Schlüsselfragmente könnt ihr aber auch verwenden, um die Perks eurer Rüstungen, die ihr aus dem Raid erhalten habt, umzuändern. Hierbei kostet es euch 5 Schlüsselfragmente, um eine zufällige Änderung der Perks durchzuführen.

WICHTIG: Aktuell ist noch nicht bekannt, ob es neue Truhen im Raid gibt bzw. was die Truhen jetzt enthalten. Wir führen die Standorte der alten Truhen in diesem Guide mit auf. Außerdem sind etwaige Änderungen noch nicht bekannt, diese werden wir nach Release der Neuauflage am 11.04.2017 jedoch nachtragen!

Wir wissen auch, dass es für jede Phase viele verschiedene Taktiken gibt. Für die Übersichtlichkeit haben wir jeweils nur eine beschrieben. Das soll aber nicht heißen, dass andere Ansätze nicht genauso gut sind!

Das Bodenplatten-Rätsel in "Zorn der Maschine"
Findet einen Einsatztrupp und begebt euch in die Tiefen des SIVA-Befalls!

 

Hier findet ihr nun eine detaillierte Beschreibung, wie ihr die Phasen des Raids meistert und was ihr beachten müsst:

Die folgenden Taktiken sind Vorschläge anhand unserer Erfahrungen! Natürlich gibt es auch andere Taktiken, die ihr verwenden könnt!

VOSIK (Phase 1):

– Im Anfangs-Gebiet befinden sich überall verteilt Spannungsladungen (s. Bild) – sammelt vier davon und erhaltet damit den Buff „maximale Spannungsladung“. Hierbei empfiehlt es sich, dass sich maximal 2 Hüter als Läufer bereit erklären. Diese laufen je in einer Hälfte des Gebiets die Spannungsladungen ab. Dies macht Sinn, da man sich dann nicht gegenseitig die Spannungsladen „klaut“. Wenn ein Hüter nicht innerhalb der knapp gehaltenen Zeit die Spannung bis zur maximalen Ladung auflädt, stirbt er. Die anderen Hüter verteilen sich auf die 3 Spannungsdreher in der Mitte, links und rechts (s. unten) und verteidigen diese vor den so genannten „Spannungsfressern“ und halten den Läufern den Rücken frei.

Spannungsladung
Sammelt vier dieser Spannungsladungen für eine maximale Ladung.

– Entladet die Spannung an einem der Dreher (Güterbahnhof-Dreher, Klamm-Dreher, Fließband-Dreher; s. Bild), im vorderen Bereich seht ihr, wie viele Spannungen ihr noch abliefern müsst.

Dreher
An diesen Drehern könnt ihr die Spannungsladung abgeben.
Destiny_20161011202053
Hier seht ihr, wie viele Ladungen ihr noch abliefern müsst!

– WICHTIG: Beschützt eure Dreher die gesamte Zeit vor den Spannungsfressern, die vor euch aus den Türen in der Mitte kommen, da sie ansonsten die Spannung an den Drehern entziehen!

– Habt ihr genug Spannungsladungen abgegeben, fangen die Dreher an, rot zu leuchten. Nun werden so genannte SIVA-Ladungen von den Drehern abgeworfen, welche ihr auf Vosik werft, der in der Mitte des Gebiets auf einem Podest spawnt. Mit Hilfe der SIVA-Ladungen zerstört ihr sein Schild! Ist sein Schild Geschichte, werft so lange es geht weitere SIVA-Ladungen auf ihn, da diese ihm heftigen Schaden zufügen. Werden keine SIVA-Ladungen mehr abgeworfen (dies geschieht relativ schnell), nehmt Vosik mit euren eigenen Waffen so gut es geht unter Beschuss, bis sein Schild sich wieder regeneriert hat.

Tipp vom Blog: Schießt ruhig den ein oder anderen Pfeil eurer Jäger auf ihn, um den Schaden zu maximieren!

– Wiederholt das so oft, bis er sich zurückzieht und euch den Weg freimacht.

WICHTIG: Macht euch keine Sorgen, wenn er flieht! Das ist normal, er kann in dieser Phase noch nicht sterben!

Eingang RAID
Der Weg ist frei, oben wartet die erste Kiste auf euch.

 

Exo-Kiste 1:

– Der Weg in euer neues Abenteuer ist nun frei – begebt euch in das „Auge“ und folgt der Sprungpassage nach oben. Dort findet ihr die erste Loot-Kiste, die auch exotische Beute für euch beinhalten kann!

Exo-Kiste 1
Schnappt euch die erste Kiste und erhaltet mit Glück einen exotischen Gegenstand.

 

SPRUNG-Passage 1:

Exo-Kiste 2 & weitere:

–  Um die unten abgebildete Kiste – genau wie die anderen versteckten Kisten – zu erreichen, haben wir für euch am Ende des Artikels ein Video eingebunden, welches euch den genauen Weg zu den Exo-Kisten zeigt!

Weg Exo-Kiste 2
Hier geht es lang zur zweiten Exo-Kiste!
Exo-Kiste 2
Nachdem ihr den Weg und die kleine Sprung-Passage gemeistert habt, erreicht ihr die zweite Exo-Kiste!

 

SIVA-Fragment 1 & Folgende!

– Das erste SIVA-Fragment befindet sich noch vor dem ersten richtigen Boss-Kampf. Kurz bevor ihr zum Boss springen könnt, gibt es rechts ein paar Leisten, folgt diesen und springt auf die gegenüberliegen Seite und wieder zurück, um höher zu gelangen.

Auch hierzu haben wir für euch unten ein Video hochgeladen, da dies für euch und für uns deutlich leichter ist. 

 

VOSIK (Phase 2):

– Damit ihr die Boss-Area betreten könnt, müssen alle Spieler des Einsatztrupps das Labyrinth überwunden haben. Nun öffnet sich das Gitter des Lüftungsschachts und ihr fallt geradewegs in die Area.

– Nun teilt ihr euch in 3 Zwei-Mann-Trupps auf und verteilt euch nach  links, rechts und die Mitte.

– Um Vosik nun zu triggern, muss ein Spieler nach vorne in Richtung Bühne laufen.

– Nun spawnen links, rechts und in der Mitte Gegnerwellen, die ihr bekämpfen müsst.

– Relativ schnell ertönt auch ein Piepen, welches euch signalisiert, dass auf jeder Seite sowie in der Mitte eine SIVA-Ladung von einem Kran fallen gelassen wird. Jeweils einer der Zwei-Mann-Trupps schnappt sich diese. Ihr sprecht euch nun ab, um diese möglichst synchron auf Vosik zu werfen, da dies mehr Schaden verursacht. Dies wird sein Schild schwächen, aber nicht komplett zerstören, sodass ihr ihm noch keinen Schaden machen könnt! Nun wird einer der Monitore hinter Vosik (oberhalb) mit dem SIVA-Logo aufleuchten (auch hier piept es schrill). Diesen müsst ihr schnell zerstören (indem ihr auf ihn schießt), da Vosik ansonsten die SIVA-Dichte erhöht und ihr alle sterbt.

Tipp vom Blog: Wählt auf jeder Seite einen Hüter aus, der sich darum kümmert, Ausschau nach dem zu zerstörenden Monitor zu halten, damit dies a) nicht vergessen wird und b) schnell durchgeführt werden kann!

– Nun beginnt das Prozedere von vorne und ihr müsst erneut Gegnerwellen töten, die SIVA-Ladungen synchron werfen und einen Monitor zerstören. Dies macht ihr so oft (wenn alle SIVA-Ladungen treffen 3x), bis Vosiks Schild zerstört ist. Nun trefft ihr euch in der Mitte, um ihm Schaden zu machen. Auch hier werden nach kurzer Zeit noch ein mal 2 SIVA-Ladungen fallen gelassen, die ihr auf ihn werfen könnt (solltet!), um ihm mehr Schaden zuzufügen.

Tipp vom Blog: Auch hier kann es hilfreich sein, Pfeile auf Vosik zu schießen, um den Schaden an ihm zu maximieren. Das selbe gilt hier auch für eine Bubble mit dem Perk „Waffen des Lichts“, die im hinteren Bereich der Mitte, wo sich alle Teams treffen, gesetzt werden kann!

Bildschirm
Nachdem die SIVA-Ladungen auf Vosik geworfen wurden, gilt es, den aufleuchtenden Monitor zu zerstören!

 

SIVA-Bombe
Nehmt solche SIVA-Ladungen und schleudert sie auf Vosik.

– Nach dieser Phase wird die SIVA-Dichte kritisch (zu lesen am linken unteren Bildschirmrand). Dies bewirkt, dass ihr alle sterbt. Nun müsst ihr schnellstmöglich einen Schutzraum, einen so genannten Reinraum, aufsuchen. Links und Rechts in der Area gibt es jeweils 2 dieser Räume. Ihr könnt jedoch nicht einfach irgendeinen Raum nehmen, sondern ihr müsst einen der Räume wählen, der gelb aufleuchtet. Es werden immer 2 Räume verfügbar sein. Da jedoch jeder Raum insgesamt nur ein mal benutzt werden kann, müsst ihr euch für einen dieser Räume entscheiden und euch geschlossen als ein Team in einem Raum verschanzen. Verteilt euch auf keinen Fall auf beide Räume! Seid ihr nun alle in einem Raum, könnt ihr die Schutztür aktivieren, in dem ihr von innen auf den Schalter rechts neben der Tür schießt. Ihr seid nun sicher. Sobald die SIVA-Dichte nicht mehr kritisch ist und der Raum sich wieder öffnet, könnt ihr wieder von vorne beginnen und euch in eure Zwei-Mann-Teams aufteilen. Dies macht ihr so oft, bis ihr Vosik besiegt habt. Irgendwann spawnen jedoch Sprenger-Schweber, die euch das Leben schwer machen wollen. Bedenkt, dass ihr dementsprechend maximal 5 Runden (5 Schadensphasen) Zeit habt, ihn zu töten!

Tipp vom Blog: Wählt vorher eine Person aus dem mittleren Zwei-Mann-Team aus, die nach der Schadens-Phase entscheidet, in welchem Raum ihr euch trefft, damit es kein durcheinander gibt. Diese Person entscheidet und es gibt keinerlei Diskussion! Dafür habt ihr keine Zeit! Solltet ihr ein Warlock sein und ihr merkt, dass ihr es nicht rechtzeitig in den Schutz-/Reinraum schafft, dann tötet euch selbst (z.B. indem ihr in den Abgrund springt), bevor Vosik dies tut. Denn wenn ihr von der SIVA-Dichte getötet werdet, könnt ihr euch nicht selbst wiederbeleben!

SIVA-Dichte
Die SIVA-Dichte wird kritisch – sucht den sicheren Raum!
Raum
Nur hier könnt ihr die kritische SIVA-Dichte überleben!

Der Loot:

Waffen:

Quantiplasma – Schrotflinte
Anti-Nova – Fusionsgewehr

Rüstung:

– Beinschutz
(schaut euch hier die Raid-Rüstung an)

Depot:

Das SIVA-Depot erscheint zentral in der Area. Hier könnt ihr, wenn ihr einen SIVA-Depotschlüssel habt, euren Loot für Vosik verdoppeln. Dies heißt jedoch auch, dass ihr eventuell noch ein mal die selben Items droppt, wie von Vosik selbst.

Tipp vom Blog: 1) Ihr könnt SIVA-Depotschlüssel herstellen, indem ihr 10 SIVA-Schlüsselfragmente zu diesem zusammen baut. Diese erhaltet ihr von Bossen sowie aus Kisten im Raid. Von Bossen erhaltet ihr die Schlüsselfragmente sogar jedes Mal, selbst wenn ihr den Raid bereits mehrfach innerhalb der aktuellen Destiny-Woche abgeschlossen habt. Wenn ihr die Depotschlüssel zu anderen Charakteren übertragen wollt, könnt ihr bei Shiro im Eisentempel eure Depotschlüssel zu Schlüsselfragmenten zurücksetzen, welche ihr per App hin und her transferieren könnt. Dies könnt ihr mit den Depotschlüsseln selbst nicht! Diese könnt ihr nur in Game in den Tresor verfrachten und nach dem Wechsel zu eurem anderen Charakter dort herausnehmen. 2) Die Schlüsselfragmente könnt ihr nicht nur zum Herstellen von Depotschlüsseln verwenden, sondern auch, um eure Raid-Rüstungen zu optimieren. Verwendet ihr 5 dieser Schlüsselfragmente, könnt ihr die Wahlperks der Raid-Rüstungsteile abändern. Dies geschieht natürlich nach dem Zufallsprinzip.

 

Depot-Kiste 1
Mit einem Depotschlüssel bekommt ihr hier weiteren Loot!

 

Monitore:

Hierzu haben wir bereits einen Artikel für euch erstellt, den ihr euch an dieser Stelle ansehen solltet:

So findet ihr die 5 Monitore im Raid!

An dieser Stelle findet ihr bereits den ersten Monitor!

SPRUNG-Passage  2:

 

Hier findet ihr das 2. SIVA-Fragment, die Exo-Kisten 3 und 4, sowie den zweiten Monitor. Wie ihr das zweite Fragment sowie die Exo-Kisten 3 und 4 findet, seht ihr in den bereits erwähnten Videos am Ende des Artikels. Wie ihr die Monitore findet, haben wir euch im hier drüber verlinkten Artikel zusammengefasst.

img_9315.jpg
Der Eingang zu Exo-Kiste Nummer 3!

 

Exo-Kiste 4
Kurz bevor ihr ins Freie gelangt – dreht euch noch ein mal um! Exo-Kiste Nummer 4!

 

DIE BELAGERUNGSMASCHINE:

–  Am Ende des zweiten Sprung-Labyrinths  begebt ihr euch auf die große Schutzmauer, die das Kosmodrom umgibt! Lauft auf der Mauer und tötet die Gegner, bis ihr auf eine Wand trefft, die euch das Weiterlaufen verwehrt. Während der gesamten Phase, solltet ihr euch von den Rändern der Mauer fern halten, da ihr dort von der verbauten Stromleitung getötet werdet (Stichwort „Umgebungsgefahr“).

– Die Belagerungsmaschine, die auf Schienen über die Kosmodrom-Mauer fährt und unter der ihr von der Sprung Passage heraus gekommen seid, setzt sich nun in Bewegung und fährt auf euch zu. Vor ihr spawnen Armeen von Spleißern, die von euch ferngehalten werden müssen. Um diese Gegner müssen sich mindestens zwei Leute aus eurem Team kümmern. Der Rest des Teams kümmert sich um die Geschütze der Belagerungsmaschine, welche sich rechts und links vom Kopf der Maschine befinden. Habt ihr diese zerstört, öffnet sich der Kopf und ein heller Fleck kommt zum Vorschein. Nehmt diesen mit allem, was ihr habt, unter Beschuss, um ihn zu zerstören. Habt ihr ihn zerstört, öffnet sich von eurer Blickrichtung aus links die Hülle der Maschine – lauft dort hin und springt auf die Maschine. Passt jedoch auf, dass ihr nicht unter die Maschine geratet, da ihr ansonsten sterbt.

Belagerung
Habt ihr links und rechts die Geschütze zerstört, öffnet sich die Mitte – Feuer frei!

– Bleibt auf der Maschine, bis sie durch die Mauer gebrochen ist, haltet jedoch Abstand vom vordersten Punkt, da ihr sonst Schaden nehmt. Springt nun zügig vorne herunter und lauft die Mauer entlang, bis ihr dort ankommt, wo ein Skiff einen Captain und weitere Gegner absetzt.

– Tötet den Captain, nun spawnen drei Maschinenteile: der Motorblock, die Antriebswelle und der Sprengkopf. Diese Teile müsst ihr zur Belagerungsmaschine bringen und dort in die dafür vorgesehenen Slots einsetzen.

– Drei von euch nehmen jeweils ein Teil auf, während einer vor läuft und die in dem Moment erscheinenden Mienen triggert oder zerstört, damit diese den Läufern möglichst zu keinem Zeitpunkt den Weg erschweren. Die restlichen 2 Spieler töten die angreifenden Gegner, achtet besonders auf die Captains, die euch das Leben erschweren! Ihr lauft links die Rampe herunter und folgt dem Weg, bis ihr am Ende wieder eine Rampe hoch laufen könnt. Dann steht ihr bereits direkt vor der Belagerungsmaschine.

– Die Läufer mit den Teilen können diese jeweils nur 9 Sekunden lang tragen, bevor sie automatisch fallen gelassen werden. Achtet darauf, dass die Teile nicht in den Abgrund fallen, sonst habt ihr sofort verloren. Nun habt ihr eine Abklingzeit von 10 Sekunden, bis ihr wieder ein Teil aufnehmen könnt. Ihr wechselt nun eure Aufgaben. Die „Ex-Läufer“ töten nun weiter Gegner und die anderen 3 (der Mienen-Auslöser sollte fast fertig sein) nehmen jeweils ein Teil.  Dies wechselt ihr ab, bis ihr angekommen seid.

Maschinenteile
Drei Hüter müssen sich die Maschinen-Teile vom Boden schnappen

– Seid ihr einen gewissen Weg voran gekommen, wird unten links angezeigt, dass die Spleißer um den Captain Meksis die Belagerungsmaschine übernommen haben. Dies führt dazu, dass sich die Laderampe auf der rechten Seite, in Blickrichtung auf die Maschine, schließt. Nun muss einer von euch zügig auf die Maschine und den Captain töten, damit sich die Rampe wieder senkt, da ihr ansonsten nicht mit den Teilen auf die Maschine kommt.

– Seid ihr nun soweit, müsst ihr die Teile in die entsprechenden Slots einsetzen. Die Antriebswelle wird direkt rechts nach dem Aufgang eingesetzt, danach folgt der Sprengkopf, der in der Mitte in Blickrichtung links eingesetzt wird und ganz hinten links der Motorblock!

Tipp vom Blog: Auch hier sind der Einsatz von Pfeil und Waffen-Bubble (inkl. Helm des 14. Heiligen) nützlich, um die Massen an Gegnern und Captains unter Kontrollte zu kriegen! Eine Möglichkeit, den Captain (Meksis) schnell zu töten, ist es, einen Spieler von Beginn an oben auf der Maschine zu postieren, der auf ihn wartet, ihn eliminiert und dann erst hilft, die Teile weiter zu transportieren. Ihr müsst selbst testen, was euch wichtiger ist: Mehr Feuerkraft am Boden oder eine schnellere Eliminierung des Captains. Das Schwert „Tilger“ eignet sich sehr, um die Captains am Boden schnell zu eliminieren.

Sprengsatz
Setzt den Sprengkopf in die Mitte der Belagerungsmaschine!
Kurbelwelle
Die Antriebswelle wird direkt rechts nach dem Aufgang eingesetzt!
Motorblock
Links hinten ist der richtige Platz für den Motorblock!

– Nun habt ihr die Belagerungsmaschine repariert. Bleibt auf ihr stehen und springt mit ihr in die Tiefe, um euren Loot zu erhalten. VORSICHT: Wenn ihr den nächsten Monitor aktivieren wollt, muss einer von euch hinten abspringen und auf der Mauer bleiben. Im oben verlinkten Artikel seht ihr, wie ihr dies macht.

Weg zum Loot
Springt in die Tiefe und holt euch eure Belohnung!

Der Loot:

Waffen:

Klang und Wut (Raketenwerfer)

Rüstung:

– Panzerhandschuhe
– Brustschutz
– Artefakt
(schaut euch hier die Raid-Rüstung an)

Depot:

Das Depot befindet sich unten direkt neben eurem normalen Loot. Hier könnt ihr mit einem Depotschlüssel wieder den selben Loot einsacken, wie ihr ihn für die Phase selbst erhalten könnt.

Im weiteren Verlauf findet ihr das dritte SIVA-Fragment sowie eine weitere Exo-Kiste. Seht euch hierzu die am Ende des Artikels verlinkten Videos an!

SERVER-Farm & vierter Monitor:

– Folgt ihr nun dem weiteren Verlauf, werdet ihr der so genannten Server-Farm begegnen. Sobald ihr alle Gegner eliminiert habt, ändert sich die Farbe der Beleuchtung von rot in blau.

– Nun gilt es hier, das letzte Fragment des Raids zu sammeln sowie das Rätsel um den vierten Monitor zu knacken. Auch hier verweisen wir euch wieder auf das Video am Ende des Artikels sowie den oben genannten Link zum Lösen des Monitor-Rätsels.

Würfel
Ein Rätsel gilt es zu lösen.

 

AKSIS, der Archon Primus (Phase 1)

– Nachdem ihr das Rätsel gelöst habt, folgt dem weiteren Verlauf des Raids, bis ihr in der Boss-Area landet.

– Teilt euren Einsatztrupp nun wieder in drei Teams auf (zwei links, zwei rechts und zwei in der Mitte).

– Verteilt, bevor ihr startet, die jeweiligen Aufgaben. Jeweils einer der drei 2-Mann-Teams übernimmt die Rolle des Läufers/Schützen und einer die Rolle des Ladungs-Werfers. Mehr dazu folgt.

Aksis Phase 1
Stellt euch Aksis in der ersten Phase

– Die erste Phase des Bosskampfs stellt, ähnlich wie die Hexenphase vor Oryx, eine Art Übungsrunde für den wahren Bosskampf in Phase 2 dar.

– Zunächst triggert ihr Aksis, indem ihr vorne in die rote Doppelhelix lauft. Achtung: Es geht sofort los!

– Auf jeder Seite spawnen nun Wellen von Gegnern, die ihr in euren 2-Mann-Teams erledigen müsst.

– Nach einiger Zeit erscheint auf jeder Seite ein Captain. Jeder der Captains besitzt eine unterschiedliche Elementar-Waffe (Versengungs-Captain: Versengungswaffe, Schock-Captain: Schockwaffe, Null-Captain: Nullwaffe). Diese müsst ihr möglichst schnell erledigen!

Tipp vom Blog: Hierzu eignen sich die Schwerter „Tilger“, „Dunkeltrinker“ sowie das neue Solarschwert „Des Wölflings-Geheul“, solltet ihr Probleme haben, die Captains rechtzeitig zu töten. Je höher ihr im Lichtlevel seid, desto leichter wird es jedoch ohne Schwerter. Achtet bei den Captains auf jeden Fall darauf, dass ihr sie möglichst zügig unter Beschuss nehmt, sodass sie euch nicht angreifen können. Je nach Lichtlevel, seid ihr sonst schneller Geschichte, als es euch lieb ist. Die Captains haben einiges drauf!

–  Habt ihr nun die Captains getötet, lassen diese ihre Waffen fallen. Der Läufer/Schütze, den ihr vorher ausgewählt habt, schnappt sich nun jeweils die fallengelassene Waffe. Nun ist eine gute Absprache wichtig! Auf allen 3 Seiten erscheinen nun Servitoren mit Leere-, Arkus- oder Solarschild. Habt ihr nun zum Beispiel links den Schock-Captain getötet, müsst ihr euch von den Werfern der zwei anderen Teams sagen lassen, auf wessen Seite der Arkus-Servitor erschienen ist. Nun lauft ihr zügig dort hin und eliminiert euren passenden Servitor. Dies könnt ihr nur mit der passenden Waffe und auch nur, mit einem aufgeladenen Schuss! Haltet hier zu einfach eure „Schießen-Taste“ gedrückt! Ihr habt nur so lange Zeit, den Servitor zu töten, bis dieser ein gekennzeichnetes Feld erreicht. Wenn er dort angekommen ist, werdet ihr nach einigen Sekunden durch eine erhöhte SIVA-Dichte getötet. Das selbe Prozedere machen nun auch die beiden anderen Läufer/Schützen. Während der linke Schütze unterwegs zu seinem Arkus-Servitor ist, müssen die jeweils anderen Werfer den Schützen der Mitte und von rechts ansagen, welcher Servitor, wo erscheint. Diese laufen dann, wie oben erklärt, ebenfalls zu ihren Servitoren. Bedenkt dabei, dass nie der passende Servitor auf der Seite erscheint, an der ihr euren Captain getötet habt. Wenn ihr also links den Schock-Captain getötet habt, kann links nicht der Arkus-Servitor erscheinen. Dieser erscheint zu 100% in der Mitte oder auf der rechten Seite.

–  Die zerstörten Servitoren lassen nun jeweils eine SIVA-Ladung fallen. Diese nehmen dann jeweils die Werfer auf ihren Seiten auf, die im übrigen immer auf ihrer Seite bleiben, damit immer ein Werfer auf jeder Seite bereit steht. Dies muss sein, da die Hüter, die eine Waffe der Captains aufgenommen haben, einen DeBuff namens  „Ladungssperre“ erleiden, der sie 30 Sekunden lang daran hindert, SIVA-Ladungen aufzunehmen.

–  Die Werfer nehmen nun ihre SIVA-Ladung auf und werfen diese auf die um Aksis herum gelegenen SIVA-Knoten! Im ersten Durchgang erscheinen nur 2 Knoten, einer rechts und einer links von Aksis. Der mittlere Werfer stellt hier nur ein Backup dar, sollte einer der Werfer links oder rechts seinen Knoten nicht treffen.

– Habt ihr nun die beiden Knoten zerstört, trefft ihr euch alle in der Mitte, da im Zentrum von oben massenweise Schweber erscheinen. Diese gilt es zu zerstören!

Tipp vom Blog: Lasst einen Jäger einen Pfeil in die Mitte der Area schießen. Dieser wird die Schweber, die von oben angeflogen kommen, anbinden, sodass ihr diese ganz simpel vom Himmel holen könnt. 

– Im Anschluss geht ihr wieder auf eure Positionen und das Ganze wiederholt sich. Achtet jedoch darauf, dass die Captains und die Servitoren nicht wieder in der selben Aufteilung erscheinen! So kann es gut sein, dass links nun nicht der Schock-Captain, sondern der Versengungs-Captain spawnt und dass dementsprechend der Arkus- oder der Leere-Servitor auf der linken Seite erscheint. Habt ihr nun die Servitoren zerstört, müssen die Werfer wieder die SIVA-Knoten zerstören. Dieses Mal sind es jedoch 3 SIVA-Knoten! Einer links, einer in der Mitte und einer rechts. Dementsprechend wird jeder Werfer gebraucht!

– Nun kommen wieder die Schweber in der Mitte und das Ganze beginnt ein letztes mal erneut.

– Achtet nun darauf, dass in der letzten Runde mehrere Servitoren, 9 um genau zu sein, spawnen! Das heißt, dass die Läufer/Schützen, nicht nur einen Servitor töten und sich dann wieder auf ihre Position begeben, sondern, dass diese danach 2 weitere Servitoren angesagt bekommen, die sie zerstören müssen.

– Dies liegt daran, dass es nun insgesamt 7 SIVA-Knoten zu zerstören gilt! Diese teilen sich wie folgt auf: einer ganz links außen, einer weiter außen links, einer wie gewohnt links, einer wie gewohnt in der Mitte, einer wie gewohnt rechts, einer weiter außen rechts, einer ganz rechts außen. Das heißt auch, dass ihr 2 Ladungen als Back Up übrig habt, sollte es zu Problemen kommen (Fehlwurf, eine Ladung lag zu lange auf dem Boden und ist dementsprechend despawnt etc.). Dann habt ihr es geschafft!

 

Der Loot:

Rüstung:

– Geist
– Artefakt

(schaut euch hier die Raid-Rüstung an)

 

AKSIS, der Archon Primus (Phase 2)

– Aksis hängt nun schlapp vor euch – doch das war es noch nicht. Verteilt euch weiterhin in drei 2-Mann-Teams. Legt wieder fest, wer Schütze und wer Werfer ist und nun auch, wer Springer ist (einer der beiden übernimmt dementsprechnd 2 Aufgaben). Dazu gleich mehr.

Aksis Phase 2
Noch habt ihr nicht gewonnen – erledigt Aksis in der 2. Phase

–  Triggert den finalen Kampf mit Aksis, indem ihr auf die rot-blinkende Schaltfläche auf Aksis schießt.

–  Nun spawnen auf jeder Seite wieder Gegner, dieses mal Schweber.

–  Habt ihr diese erledigt, erscheinen wieder Captains – das Spiel ist das selbe, wie in der Phase hiervor.

– Unterschiedlich ist jedoch, dass nun zufällig drei von euch „ermächtigt“ werden. Dies erkennt ihr daran, dass euer Bildschirmrand bläulich leuchtet und daran, dass ihr unten links den Buff „ermächtigt“ stehen habt. Ihr seid nun schneller und stärker. Wichtig ist, dass ihr auf jeder Seite einen Hüter habt, der ermächtigt ist. Ist auf einer Seite nun keiner ermächtigt, müsst ihr wie folgt vorgehen.

– Ihr sagt an, auf welcher Seite ein Ermächtigter fehlt. Demzufolge sind auf einer Seite 2 Hüter ermächtigt. Kommuniziert, wo ein Ermächtigter fehlt und wo einer zu viel ist. Nun tötet ihr, wie in der Phase davor, die Captains und die Servitoren und werft die SIVA-Ladungen direkt auf Aksis. Dies wird sein Schild zerstören, wenn alle 3 SIVA-Ladungen auf ihn eingerasselt sind. Sobald der Springer der Seite, auf der 2 Hüter ermächtigt sind, seine Aufgabe erfüllt hat (entweder den Servitor zerstört oder seine SIVA-Ladung geworfen hat // Schütze – Werfer) läuft er auf die Seite, auf der kein Hüter ermächtigt ist. Der Springer der Seite läuft im Gegenzug auf die Seite, von der aus der ermächtigte Springer gerade kommt, sodass nun wieder auf jeder Seite 2 Hüter stehen, von denen einer ermächtigt ist.

– Sobald das Schild von Aksis nun zerstört ist, wird er sich auf eine von 4 möglichen Positionen teleportieren. Entweder links vorne, in die Mitte zentral, in die Mitte hinten oder rechts vorne. Hier kommen nun die Ermächtigten ins Spiel. Um Aksis Schaden machen zu können, muss nun der Ermächtigte der Seite, zu der Aksis sich geportet hat, auf seinen Rücken springen (ich sage immer „Huckepack“) und Aksis mit der Taste X (Xbox) bzw. Viereck (PS4) betäuben. Nun kann man Aksis für kurze Zeit Schaden machen. Haltet drauf! Jedoch wechselt nun wieder, wer ermächtigt ist und ihr habt nur kurz Zeit, die Positionen neu zu besetzen (jede Seite muss wieder einen Ermächtigten haben, außer die Seite, an der er gerade steht). Nun teleportiert sich Aksis wieder, dieses mal an eine der 3 anderen Positionen. Der entsprechende Ermächtigte muss ihn wieder betäuben und ihr könnt ihm wieder Schaden machen. Nun wechselt noch ein mal der Buff, ihr müsst eure Ermächtigten wieder neu verteilen. Aksis teleportiert sich wieder an eine der 3 anderen Positionen, muss erneut betäubt werden. Nun könnt ihr ihm den meisten Schaden machen, da diese Phase die längste Schadensphase darstellt. Haltet drauf, was das Zeug hält!

Tipp vom Blog: Haltet euch mindestens 5 Schüsse der Versengungs-, Schock- und Nullwaffen für die letzte Schadensphase zurück, mit denen ihr Aksis dann beschießt. Außerdem macht es auch hier wieder Sinn, in der letzten Schadensphase einen Pfeil auf ihn zu schießen und in der Mitte eine Waffen-Bubble zu setzen. 

– Ist die Phase nun vorbei, regeneriert sich Aksis‘ Schild wieder und er teleportiert sich wieder zu seiner Startposition.

– Er startet nun wieder, eine kritische SIVA-Dichte auf euch los zulassen. Um das zu überleben, findet ihr hinter euch 4 Säulen, welche einen Lichtkegel abwerfen. Springt auf eine der 4  Säulen in den Lichtkegel  und bleibt dort, bis die kritische SIVA-Dichte vorbei ist. Beachtet: Springt alle auf die selbe Säule, da jeder Kegel  euch nur ein mal schützen kann und die Säule danach herunter fährt. So habt ihr 4 Runden lang eine Rückzugsmöglichkeit und eine 5. Runde Zeit, ihm Schaden zu machen. Beachtet: Solltet ihr alle Phasen brauchen, wird Aksis wütend. Dies hat jedoch keinen nennenswerten Nachteil, außer, dass er sich ein wenig schneller teleportiert. Daher immer ruhig bleiben!

Tipp vom Blog: Sprecht euch vorher ab, in welcher Reihenfolge ihr die Säulen benutzt, damit ihr nicht durcheinander kommt.

– Nun beginnt das Ganze wieder von vorne! Beachtet nur: Wenn Aksis nur noch ca. 5% seines Lebens hat, teleportiert er sich wieder zurück zu seiner Startposition. Er beginnt mal wieder, eine kritische SIVA-Dichte zu heraufzubeschwören. Nun müsst ihr, ganz im Oryx-Stil, noch ein mal alles was ihr habt geben, um ihn zu zerstören. Ihr müsst ihm ordentlich Schaden machen und das, bevor er euch mit der kritischen SIVA-Dichte zerstört!

Tipp vom Blog: Auch hier helfen wieder Pfeil und Waffen-Bubble! Außerdem könnt ihr euch auch hierfür wieder Schüsse aus euren Versengungs-, Schock-, und Nullwaffen zurückhalten!

 

Der Loot:

Waffen:

Entstehungskette (Automatikgewehr)
Chaos Dogma (Scoutgewehr)

Rüstung:

– Helm
– Klassengegenstand

(schaut euch hier die Raid-Rüstung an)

Depot:

Das Depot erscheint in der Mitte, direkt neben eurem Boss-Loot. Hier könnt ihr mit einem Depotschlüssel wieder den selben Loot einsacken, wie ihr ihn für die Phase selbst erhalten könnt.

Auch der letzte Monitor, inkl. der Exo- und Quest-Kiste, ist nun erreichbar. Dies ist im oben verlinkten Beitrag erklärt.

 

Heroischer Modus: Die folgenden Waffen gibt es momentan nicht im Raid, sie werden im heroischen Modus folgen:

Stahl Medulla (Impulsgewehr)
Fieber und Heilmittel (Handfeuerwaffe)
Ex Machina (Scharfschützengewehr)
Bergeisterungsvektor (Pistole)
Falls Materie (Maschinengewehr)

 

Videos und Artikel zu den Exo-Kisten, den Fragmenten, den Monitoren und mehr:

Exo-Kisten im Raid (Nexxoss Gaming)

Alle 30 Fragmente / Inaktive SIVA-Bündel (ZeroSugar)

So aktiviert ihr alle Monitore!

Die kompletten Raid-Rüstungen!

Die Raid-Waffen!

Wer oder was ist SIVA überhaupt?

 

Wir wünschen euch viel Erfolg und guten Loot, Hüter!

Olly, Bianca und Dennis, out!