Destiny 2 – Die BETA

Veröffentlicht von

Hüter, es ist soweit – die Destiny 2 BETA ist gestartet! Erfahrt hier mehr über die BETA

Auf geht`s, die ersten Abenteuer in Destiny 2 warten auf dich!

 

Ein Paar Stunden ist sie erst alt und es fühlt sich schon so vertraut an, als hätte man die letzten Jahre nichts anderes gespielt. Von der ersten Minute ist man wieder voll drin, auch wenn man schon eine längere Zeit von Destiny 1 fern geblieben war – das altbewährte Gameplay hat uns wieder.

Nach der Charakter Auswahl legt ihr sofort los, der Turm und die letzte Stadt wird von der Rotlegion angegriffen – ihr befindet euch mitten in der ersten Story Mission „Heimkehr“ (hier könnt ihr die Analyse zur ersten Story Mission lesen) und versucht Seite an Seite mit Commander Zavala, Cayde-6 und Co., den Angriff der Kabale abzuwehren bis ihr Ghaul gegenüber steht…

„Es macht Lust auf mehr und es schreit nach Vergeltung! Unseren schönen Turm so zu sehen, hat uns schon ein wenig traurig gemacht – doch wir wollen Rache! In den knapp 30 Minuten der ersten Mission konnten wir bereits erahnen, wohin die Reise in Destiny 2 führt – mehr Story und mehr Einbindung der Charaktere in die Story. Wir kämpfen zusammen mit Zavalla, er stellt uns sogar Schutz der Dämmerung, um uns vor den Raketen der Roten Legion zu schützen – das fühlt sich schon alles viel besser an. Die Umgebung und die Figuren verschmelzen und werden zum Leben erweckt – wir können es kaum erwarten die folgenden Missionen und Aufgaben in Angriff zu nehmen“

 

Start in die erste Story Mission „Heimkehr“

Nach „erfolgreichem“ Beenden der Mission gelangt ihr in den Orbit. Von dort aus entscheidet ihr, wohin eure Reise als nächstes geht.

Öffnet den Navigator und gelangt zur Auswahl eurer Aktivitäten.

In der Übersicht der Ziele habt ihr die Auswahl zwischen drei Verschiedenen Aktivitäten:

Ihr könnt an einem Schnellspiel im Schmelztiegel teilnehmen welches den Spieltyp Kontrolle auf der Karte Endloses Tal enthält. Tretet hier im 4vs4 gegeneinander an und nehmt die Zonen ein!

Verteidigt und nimmt Zonen ein im Kontrolle Schmelztiegel Modus

Kontrolle ist ein Modus den wir bereits aus Destiny 1 kennen, es gab einige Neuerungen die wir bereits hier in einem separatem Artikel unter die Lupe genommen haben.

„Der Modus Kontrolle fühlt sich noch immer an, wie zuvor. Mit den Neuerungen hat er meiner Meinung nach noch eine Verjüngungskur bekommen und kommt somit aufgefrischt daher. Das neue Waffensystem unterstützt diese Neuerungen – wir sind gespannt wie es sich in der finalen Version spielen lässt.“

Im mittleren Aktivitäten Feld könnt ihr euch nochmals einer PVE Mission, besser gesagt einem neuen Strike stellen. Im Die Verdrehte Säule Strike begebt ihr euch auf den Planeten Nessus und kämpft euch gegen Horden von Kabalen bis tief unter die Oberfläche.

Begebt euch auf den Planetoiden Nessus, der von Vex besiedelt ist, und schaltet die Bedrohung aus.

Bereits im Vorfeld der Destiny 2 BETA haben wir hier eine Analyse zu dem neuen Strike geschrieben, die ihr gerne nachlesen könnt.

„Sehr viel offener und weitläufiger fühlt sich der neue Strike an – ist es das worauf wir uns in Destiny 2 freuen dürfen, die endlosen Weiten? Man kann sich jetzt schon vorstellen das in jedem Eck ein neues Geheimnis lauert und nur darauf wartet entdeckt zu werden. Die drei Phasen vom Bosskampf fühlen sich gut an und machen Lust auf mehr.“

Zu guter letzt dürft ihr euch nochmals im PVP messen. Die neue Herausforderung die auf euch wartet ist Countdown auf der Map Innenstadt – das Ziel ist es, dies ist ein zielbasierter, kein killbasierter Modus. Eine Art Bpmbe muss aktiviert und verteidigt werden, während das gegnerische Team verhindern muss, dass sie explodiert.

In diesem Spiel-Modus ist eurer Team entweder in der Offensive oder in der Defensive.

Auch diesen Modus haben wir hier bereits ausführlich vorgestellt.

Unser Fazit: Mehr davon!

Die Beta erscheint manchen zu kurz bzw. zu wenig Inhalt zu bieten. Das kann man sehen, wie man möchte, aber wir sind auf jeden Fall begeistert. Bungie hat auch schon signalisiert, dass einige Punkte aus dem Spieler-Feedback bereits fest auf der Liste mit Änderungen vermerkt sind.

Viele Spieler beschweren sich über die geringe Drop-Rate von Power-Munition in den PvE-Aktivitäten. Dies soll definitiv geändert werden, verspricht Bungie.

Wie sind Eure Eindrücke? Gefällt Euch die Beta? Was muss in Euren Augen dringend noch geändert werden, bevor das Spiel im September erscheint? Lasst es uns wissen!

Olly, out!