„Schicksal aller Narren“ – Bungie stellt klar

Veröffentlicht von

Die Schicksal aller Narren (Fate of all Fools) ist wohl die seltenste Waffe im Spiel. Das exotische Solar-Scout-Gewehr gibt es bisher nur ein mal. Bungie hat diese Waffe einem behinderten Jungen zur Verfügung gestellt. Wir haben die Geschichte hier zwar schon einmal im November erzählt, da aber inzwischen einige neue Hüter dazugekommen sind, hier noch einmal:
Wieso gibt es diese Waffe nur ein mal und wer besitzt sie? Um diese Frage zu beantworten müssen wir ein wenig ausholen.
Das Reddit Forum ist eines der grössten Foren weltweit und inzwischen hat sich dort auch ein recht grosses Unterforum für den MMO Shooter Destiny gebildet. Auch der Entwickler Bungie schaut dort oft vorbei um dort das Feedback der Community einzusehen.
Vor einigen Tagen hat dort eine Frau die Krankengeschichte ihres Mannes erzählt. Dieser musste auf Grund einer Erkrankung sieben mal am Gehirn operiert wobei ihm die Ärzte Teile seines Gehirns entfernen mussten. Wie das so ist wenn man Teile einer Steuereinheit entfernt, führte die Op bei dem Mann zu Gedächtnislücken, motorischen Problemen und Problemen in seiner Artikulation – sein vorheriges Leben weiterzuführen war auf Grund dieser Umstände unmöglich. Doch es gibt eine Sache die der Mann nach wie vor noch kann – sein Lieblingsspiel Destiny spielen.
Im Forum beschreibt die Frau wie ihr Mann beim spielen von Destiny aufblüht und ihm ein Lächeln ins Gesicht geschrieben steht. Auch die Ärzte haben dies bemerkt und führen inzwischen sogar eine Studie mit dem Mann durch, die bestätigen soll, dass Videospiele bei der Genesung von Gehirnpatienten hilfreich sein können.
Doch auf Grund der Gehirn OPs hat der Mann wie bereits beschrieben Probleme sich mit anderen Spielern auszutauschen, sich zu artikulieren und sich mitzuteilen. Genau diese Voraussetzungen sind jedoch unabdingbar um den schwierigsten Teil von Destiny, die Raids, zu bestreiten.
Auch diesen Umstand hat seine Frau im Reddit Subforum beschrieben. Die Community zeigt sich beispielhat hilfsbereit und bot dem Mann sofort Unterstützung an. Der Mann konnte mit mehren Fireteams aus dem Reddit Forum den Raid bezwingen. Ein grosses Lob an diese hilfsbereite Destiny Community.

Doch damit alleine war es noch nicht getan. Wie bereits oben erwähnt ist auch der Entwickler Bungie oftmals auf Reddit unterwegs um sich das Feedback der Community zu holen. Community Manager “DeeJ” ist ebenfalls über den Post der Frau gestossen und wollte dem Mann seine Unterstützung anbieten.
Doch wie sollte er das als Entwickler machen?
Kurzerhand entschloss sich DeeJ dem Mann einen kleinen Vorteil im Spiel zu verschaffen indem er ihm ein ganz besonderes Geschenk machte und damit eine einmalige Ehre zuteil werden liess – eine Waffe die bisher noch kein anderer Spieler besitzt – das exotische Scoutgewehr “Fate of all Fools”.

image

Doch nun ranken sich einige Mythen um diese Waffe. Dataminer haben sie nämlich bereits in den Spieledateien ausfindig machen können. Man vermutete, dass die Waffe in Verbindung mit dem „Prüfungen von Osiris“ Event im Zusammenhang steht.  Doch bisher hat sie niemand erhalten. In einem indirekten Forumseintrag auf Reddit stellte Bungie nun ganz eindeuteig klar: Die Schicksal aller Narren ist noch nicht zu haben.
Im Reddit Forum rätselte man nämlich auch um das Schicksal dieser Waffe. Ein User schrieb, dass diese Waffe noch nicht erhältlich ist. Bungie hat diesen Eintrag genutzt um diesen Forumspost als Beantwortet zu markieren. Somit sollte klar sein, dass die Schicksal aller Narren wreiterhin ein Mysterium bleibt.

image

Doch wann will Bungie diese Waffe ins Rennen bringen?
Wer das Prüfungen von Osiris Event schon makellos bestanden hat durfte bereits einen Blick in den Leuchtturm auf dem Merkur werfen. Dort gibt es zwei Bereiche die noch verschlossen sind. Es ist also klar, dass Bungie die Leuchtturm noch erweitern wird. Vielleicht gibt es dort dann die Schicksal aller Narren zu holen. Bleibt nur die Frage wann und in welchem Zusammenhang Bungie diesen Bereich um Merkur Leuchtturm freigeben wird.

Quelle
Quelle

2 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.