Destiny – das ultimative Review

Destiny neigt sich seinem Ende zu, Destiny 2 steht in den Startlöchern. In 3 Tagen können wir erstes Gameplay zu Destiny 2 sehen. Zeit, ein Fazit zu ziehen und Kritik aufzeigen, aber auch zu würdigen, was uns 3 Jahre lang in seinen Bann gezogen hat! Destiny:  Ein Spiel zwischen Hass und der großen Liebe. Das ultimative Review:   Wenn ich nach einem langen, anstrengenden Tag abends endlich Feierabend machen kann oder am Wochenende frei habe und mittags erst aufgewacht bin, ist Destiny mein Happy Place. Konsole anschalten, einloggen, dann noch schnell was zu trinken holen, während die Titelmelodie im Wohnzimmer schon spielt. Vertraute Klänge, episch und dramatisch. Sofort setzt dieses

Weiterlesen

GJALLARHORN – Guide

Aus Jahr 1 bekannt und heiß geliebt, die Gjallarhorn. Der exotische Raketenwerfer, der mit zielsuchenden Geschossen und Rudelgeschossen daher kommt, ist aufgrund ihrer imensen Stärke im PVE, sowie im PVP allseits beliebt. In unserem Guide zum Gjallarhorn erfahrt ihr, wie ihr sie bekommt und was ihr dafür machen müsst. Geht in euer Inventar und öffnet unter euren Fortschritten euer Urkundenbuch: Das Erwachen der Eisernen Lords. Geht mit eurem Curser über das Schloss unten in der Mitte und haltet X (Playstation) oder A (Xbox) für eine Weile gedrückt, es erscheint eine Animation bei der sich das Siegel des Buches öffnet. Hat sich euer Urkundenbuch geöffnet, erscheint automatisch die Suche „Echos der

Weiterlesen

Gjallarhorn aus Lego nachgebildet

Der Youtube-Künstler ZaziNombies hat sich bereits in der Vergangenheit durch die Nachbauten von Waffen aus Lego-Bausteinen einen Namen gemacht. In den letzten Monaten hat er neben dem „Eisbrecher“ Snipergewehr auch das Maschinengewehr „Donnerlord“ und die Handfeuerwaffe „Das letzte Wort“ aus Lego dupliziert. Nun hat er sich einer weiteren Waffengattung angenommen, dem wohl beliebtesten exotischen Raketenwerfer „Gjallarhorn“. Aus mehr als 3500 Lego-Klötzchen hat ZaziNombies die Gjallarhorn zusammengesetzt. Eine Herausforderung stellte sich bei der Nachbildung des Wolfskopfes, welcher diese Waffe ziert. Statt des Wolfskopfes griff der Baumeister auf die Bauteile des „Bionicle“-Lego-Sets zurück. Gratulation für die 8 Kilo schwere und 1,5 Meter lange Nachbildung der wohl am meisten begehrten Waffe des Destiny

Weiterlesen